Funktionen und Vorgehen

Mit Limesurvey können Sie sehr einfach Auswertungen aber auch hochkomplexe Umfragen entwerfen. Dies beinhaltet natürlich auch, in welcher Form die eingegebenen Daten der Teilnehmer*innen gespeichert und der/dem Umfrageersteller*in zur Verfügung gestellt werden:

  • anonym, keine Teilnehmer*innendaten
  • anonym, Teilnehmer*innendaten werden abgekoppelt verwaltet
  • nicht anonym, Teilnehmer*innendaten lassen sich auf Antworten zurückführen

Diese gerade für die Teilnehmer*innen sehr wichtigen Einstellungen sind bei jeder Umfrage vor dem Beginn der Erfassung für die zukünftigen Teilnehmer*innen sichtbar und werden mit leicht verständlichen Texten dargestellt.

Um eine neue Umfrage zu erstellen klicken Sie auf den "Neue Umfrage erstellen, importieren oder kopieren"- Button auf der rechten Seite der Administratorenleiste.

Es erscheint die "Erstelle Umfrage"-Seite, bei der Sie die Einstellungen der Umfragen vornehmen müssen. Die meisten dieser Einstellungen können Sie später in dem "Umfrage Einstellungen" Dropdown-Menü in der Umfragen-Toolbar wieder ändern.

Die nun vorzunehmenden grundlegenden Einstellungen umfassen u.a. die Sprachversionen, die Einstellungen zum Datenschutz und die öffentliche Sichtbarkeit der neu erstellten Umfrage. Diese Einstellungen können - bis auf die Basis-Sprache - jederzeit geändert werden. Bitte beachten Sie, dass für laufende Umfragen nur eingeschränkt Änderungen möglich sind.

Danach erhalten Sie die Möglichkeit, die Elemente Ihrer Umfrage anzulegen und zu testen. Eine Umfrage in LimeSurvey besteht aus 3 grundlegenden und unverzichtbaren Elementen:

  • einem Namen der Umfrage
  • zumindest einer Fragengruppe
  • zumindest einer Frage

Folgende Elemente sind optional:

  • veränderbare Beschriftungen
  • Bedingungen, ob eine Frage angezeigt/abgefragt werden soll oder nicht
  • Fragenvorlagen

Hinweis

Texte stammen teilweise von https://manual.limesurvey.org/ und stehen unter CC BY-SA 3.0

Weitere Infos über #UniWuppertal: