Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • Compliance-Regeln für Videokonferenzen
    Das Justitiariat der Bergischen Universität hat zur Nutzung von Videokonferenzsystemen an der BUW,... [mehr]
  • Studentische Hilfskraft für den Bereich Geräteausleihe gesucht
    Zur Unterstützung für die Geräteausleihe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zuverlässige... [mehr]
  • Warnung vor Spear-Phishing-Mails
    [mehr]
  • 2 studentische Hilfskräfte für den Bereich Medien-Service/-Produktion gesucht
    Zur Unterstützung der Abteilung Medien-Service suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei neue... [mehr]
  • Studentische Hilfskraft für den Bereich E-Learning gesucht
    Schlagworte: E-Learning, Lerntechnologien, Moodle [mehr]
zum Archiv ->

Häufige Fragen zu Zoom

Hier versuchen wir, häufig gestellte Fragen zu Zoom zu beantworten.

Die 8 goldenen Regeln für sichere Videokonferenzen

  1. Verwenden Sie für Veranstaltungen nicht Ihre Personal Meeting ID. Verwenden Sie stattdessen eine generierte zufällige ID pro Veranstaltung, die ausschließlich für die einzelne oder die Reihe von Veranstaltungen gilt.
  2. Aktivieren Sie die Funktion "Warteraum". Damit können Sie sehen, wer versucht der Veranstaltung beizutreten, bevor Sie ihm den Zugang gestatten.
  3. Verteilen Sie die Zugangsdaten zum Meeting nur über sichere, überschaubare Wege wie E-Mail oder geschlossenen Moodle Kurse. Vorsicht bei der Veröffentlichung über offene Verteiler wie Ihre Webseite oder gar Social Media!
  4. Verwenden Sie immer ein Passwort für Ihre Veranstaltungen. Vorsicht: Das Passwort wird im Meetinglink mitgegeben. Wenn Sie den Link zum Meeting öffentlich machen müssen, dann entfernen den letzten Teil des Links, welcher mit ?pwd=xxxx beginnt oder deaktivieren Sie dieses Features in Ihren Einstellungen.
  5. Sperren Sie Ihre Veranstaltung, wenn alle Teilnehmer anwesend sind. Dies geht über das "Security"-Icon.
  6. Augen auf die Nutzerliste. Von hier aus können sie nicht nur Teilnehmer entfernen sondern auch alle gleichzeitig stumm schalten!
  7. Laden Sie bei großen Veranstaltungen mind. einen Co-Moderator ein! Dieser kann die Teilnehmer beobachten, Wortmeldungen aufnehmen etc. so dass Sie das nicht auch noch tun müssen.
  8. Interaktion richtig planen! Regulieren Sie Features wie Screensharing oder Chat im Vorfeld! Verhindern Sie, dass Teilnehmer sich umbennen dürfen und deaktivieren Sie Nutzerbilder. Wenn Sie ein bestimmtes Feature nicht benötigen: Abschalten!

Wenn es denn doch mal passiert und Ihre Veranstaltung gestört wird:

  1. Ruhig bleiben ;)
  2. Setzen Sie alle Nutzeraktivitäten aus! Dies können Sie über das "Security" Icon in der Meeting-Kontrollleiste tun.
  3. Sperren Sie das Meeting (ebenfalls Meeting-Kontrollleiste).
  4. Melden Sie alle Störer*innen an Zoom über einen Rechtsklick auf den Namen in der Teilnehmer*innen-Liste
  5. Entfernen Sie alle Störer*innen aus Ihrem Meeting!
  6. Informieren Sie uns über den Vorfall unter Angabe der Meeting-ID.

Weitere Tipps zur wichtigen Einstellungen finden Sie u.a. unter blog.zoom.us/wordpress/de/2020/03/27/bewaehrte-methoden-fuer-die-sicherung-ihres-virtuellen-klassenzimmers/

« Zurück zur Liste