Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

News

  • Endspurt unserer Nutzerbefragung: Welche Angebote des ZIM kennen und nutzen Sie?
    Sie haben noch bis Ende Mai 2019 die Möglichkeit, uns per Online-Umfrage Ihre Meinung zu unseren... [more]
  • Supportende Windows 7 / Server 2008
    wie hinlänglich bekannt sein dürfte endet der Support für Windows 7 und Server 2008 am 14.01.2020,... [more]
  • Änderung der Lizenzbedingungen von Oracle Java
    Die Lizenzbedingungen von Oracle Java haben sich zum 1. Februar 2019 geändert. Dies bedeutet, dass... [more]
  • Google Chrome Browser
    Bei der Verwendung des Browsers Google Chrome können Textfelder in den TYPO3-Instanzen... [more]
  • Warnung vor erneuter Phishingwelle - Angebliches Sicherheitsupgrade
    Aktuell erreichen uns vermehrt Meldungen über eine neue Phishing-Mail. In diesen Mails wird mit... [more]
go to Archive ->

Content Management Systeme für Fakultäten und Einrichtungen

Das ZIM betreibt für die Fakultäten und Einrichtungen der BUW zur vereinfachten Erstellung von Web-Seiten das Content-Management-System (CMS) TYPO3.

TYPO3

Mit dem quelloffenen Content-Management-System TYPO3 wird durch das ZIM eine zukunftsfähige Lösung zum Betrieb der Webseiten der Universität Wuppertal bereitgestellt.

TYPO3 wird seit dem Jahr 2000 von einer sehr aktiven Gemeinschaft ständig weiterentwickelt und hat sich in der Vergangenheit durch seine Flexibilität, Kontinuität und durch seinen gewissenhaft programmierten Aufbau eine große Benutzerzahl sichern können.

Derzeit existieren weltweit ca. 300.000 Installationen. Bekannte Firmen wie Konica-Minolta, Philips, Volkswagen, die REWE AG, aber auch Universitäten, wie die Universität zu Köln oder das RRZN der Uni Hannover, setzen das System erfolgreich ein.

Mit TYPO3 steht der BU Wuppertal ein hochskalierbares und sehr flexibles System zur Verfügung, welches den wechselnden Anforderungen an moderne Kommunikationskanäle Rechnung trägt und zukunftsorientiert eingesetzt werden kann.

Mehr Informationen zu TYPO3 - Open Source CMS erhalten Sie auf der Webseite der Entwickler.