Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Studentische Hilfskraft für die Benutzerberatung des ZIM (9h Woche) gesucht
    Das ZIM sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (SHK) für den Helpdesk... [mehr]
  • Neuer Service: Chat Server "Rocket.Chat"
    Ab sofort steht allen Beschäftigten der Universität der Rocket.Chat zur Verfügung, welcher in... [mehr]
  • Studentische Hilfskraft für den Bereich E-Learning gesucht
    Das ZIM sucht für den Bereich E-Learning ab dem 01.12.2019 eine engagierte studentische Hilfskraft... [mehr]
  • Phishing-Mails: "E-Mail-Sicherheits-aktualisieren"
      Derzeit sind E-Mails in Umlauf,die über ein "Sicherheitsupdate für das E-Mail-System" berichten. ... [mehr]
  • Campus App: WiWi-Studierende ab WS19/20 ohne Notenansicht
    Wie uns von der Universitätsverwaltung mitgeteilt wurde, werden die Prüfungsleistungen der... [mehr]
zum Archiv ->

Normierung der Raumnummer

Seit Anfang 2005 setzt das Dezernat 5 - Gebäudemanagement ein neues System ein, mit dem u.a. Raumplanung und Schlüsselausgabe verwaltet wird. Die Daten sind in diesem System noch nicht alle aktuell eingepflegt. 

Die Daten des ZIM sollen mit diesem System syncronisiert werden Dies hätte den Effekt, dass die Raumnummer und die Telefonummer an der Quelle, nämlich für die Raumnummer die Schlüsselausgabestelle in Dezernat 5 und für die Telefonnummer die Abteilung Nachrichtentechnik in Dezernat 5, nur einmal erfasst und gepflegt wird.

Das ZIM erhält vom Dezernat 5

  1. Telefonnummer
  2. Raumnummer

Das Dezernat 5 erhält vom ZIM

  1. E-Mail-Adresse
  2. andere Daten

Aus diesen Gründen ist es notwendig, die Raumnummer im ZIM den Normierungen des Dezernats 5 anzupassen, da diese Daten als Primär- oder Masterdaten gelten sollen.
Die Raumnummer ist folgendermassen aufgebaut:

  1. Gebäude maximal 3 Grossbuchstaben
    die Hofaue wird mit HOF abgekürzt
    Wicküler Park wird mit WP abgekürzt
    Gebäude an der Lise-Meitner Str. im Technologiezentrum Wuppertal werden mit W-tec abgekürzt
  2. Punkt
  3. Etage genau 2 Ziffern ggf. mit führender Null oder "-1", wobei "00" Erdgeschoss bedeutet und "-1" 1.Untergeschoss.
  4. Punkt
  5. Zimmer genau 2 Ziffern
  6. wahlweise Zifferzusatz wie a b c genau einen Kleinbuchstaben
  7. Wahlweise kann noch ein freier Text mit
    Leerzeichen Schrägstrich angehängt werden


Beispiele für formal gültige Raumnummern

  1. P.09.05
  2. HOF.01.45
  3. ME.02.04 / neben 06
  4. W-tec3.00.09 / Lise-Meitner-Str. 13 (W-tec Haus 3 EG. Raum 9 )