Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Zentrale Windows Dienste eingeschränkt erreichbar vom 23.09. bis 27.09.
    Sehr geehrte Damen und Herren,   in der Woche vom 23.09. bis 27.09. sind die zentralen Windows... [mehr]
  • Weitere Phishing Mails im Umlauf
    Es sind aktuell vermehrt Phishing Mails mit folgendem Inhalt im Umlauf: "Von: Helpdesk... [mehr]
  • Umbau der Benutzerberatung auf T.11 von 02.09.-20.09.2019
    Vom 02.09.-20.09.2019 wird die Benutzerberatung des ZIM auf T.11.04 renoviert und umgebaut. Bis... [mehr]
  • Phishing Mail im Umlauf
    Es häufen sich Phishing Mails in folgendem Format im Umlauf: "Sehr geehrter nutzer. Ihr... [mehr]
  • Phishing Mail im Umlauf
     Aktuell ist eine Phishing Mail mit folgendem Inhalt im Umlauf: "Betreff: Jemand hat sich bei Ihrem... [mehr]
zum Archiv ->

Was muss ich tun, wenn sich mein Nachname geändert hat, weil ich geheiratet habe oder weil ich geschieden wurde ?

Sie melden Ihre Namensänderung Dezernat 4, der Personalabteilung. Durch den Datenaustausch geht die Namensänderung auch in die Daten des Telefonverzeichnisses ein. 

Sie selbst müssen sich noch um Ihre neue E-Mail-Adresse kümmern. Wenn Sie eine E-Mail auf dem Server des ZIM besitzen - Ihre E-Mail-Adresse endet mit "@uni-wuppertal.de"- , gibt es 2 Möglichkeiten:

  1. Diese Möglichkeit ist weniger aufwendig. Sie tragen  über die Benutzerschnittstelle Mailalias setzen den neuen Namen für Ihre alte E-Mailadresse ein.Wenn z.B. Frau Hinz die Emailadresse hinz@uni-wuppertal.de hat und nach Ihrer Heirat Kunz  heisst, kann sie sich selbst die Adresse kunz@uni-wuppertal.de anlegen. Dazu trägt sie zum Benutzernamen hinz den alias kunz ein, falls der Name kunz noch nicht belegt ist. In diesem Fall könnte sie z.B. kunz1 oder <vorname>.kunz als alias wählen. Für alle Zugänge bleibt der alte Benutzername hinz.
  2. Diese Möglichkeit ist aufwendiger aber sauberer. Sie beantragen einen neuen Benutzernamen  und leiten die E-Mails von der alten E-Mail-Adresse auf die neue E-Mail-Adresse weiter. Die alte E-Mail-Adresse würde in diesem Fall nach 4 Wochen deaktiviert werden. Um in obigen Beispiel zu bleiben: Frau Kunz beantragt über das Antragsformular den neuen Benutzernamen kunz. Wenn sie diesen über die Schnittstelle  Passwortänderung/-freischaltung freigeschaltet hat, kann sie über die Schnittstelle Mail-Konfiguration beim alten Benutzernamen hinz eine Weiterleitung auf die neue E-mail-Adresse kunz@uni-wuppertal.de und optional auch eine automatische Benachrichtigung eintragen, dass sich die E-mail-Adresse geändert hat. Alle anderen Zugänge, wie BSCW/Typo3, müssten auch auf den neuen Zugang umgestellt werden.

Wenn Sie eine E-Mailadresse auf einem anderen Server haben, sprechen Sie bitte den zuständigen Betreuer an.

 

 

Anschließend sollten Sie noch diese neue E-Mailadresse über die Benutzerschnittstelle bekannt geben.