Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • BSCW Update Betriebssystem
    2021-06-11 - Nicht Erreichbarkeit der BSCW Plattform [mehr]
  • Studentische Hilfskraft für die Benutzerberatung des ZIM gesucht (9h pro Woche)
    Das ZIM sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (SHK) für die... [mehr]
  • Phishing-Mails im Umlauf
    Es sind aktuell vermehrt Phishing Mails von Gmail-Adressen im Umlauf. Als Anzeigename für eine... [mehr]
  • Netzwerkanfragen derzeit verzögert
    Aufgrund von Krankheit ist unsere Netzwerkabteilung derzeit nur eingeschränkt erreichbar.  Wir... [mehr]
  • Störung des WLAN
    Update: Das WLAN funktioniert wieder. Sollten dennoch Probleme auftreten, so bitten wir darum,... [mehr]
zum Archiv ->

Digitale Lehrveranstaltungen

Die aktuelle Situation erfordert ein Umdenken. Nicht alle Veranstaltungen werden sich eins zu eins wie in der Präsenzlehre abbilden lassen. Bitte beachten Sie hierzu auch den Newsletter des Prorektors für Studium und Lehre vom 19.03.2020.
Unsere zentrale Lernplattform Moodle bietet allerdings viele Möglichkeiten gute Lehre für die Uni@Home umzusetzen. Im Folgenden finden Sie hierzu einige Informationen. Das E-Learning-Team des ZIM, die Bibiothek und die BU:NDLE-Mitarbeiter*innen in den Fakultäten beraten Sie gerne bei der Umsetzung Ihrer konkreten Lehrveranstaltung.

  • Moodle sollte als zentrale Lernplattform für alle digitalen Lehrveranstaltungen genutzt werden.
  • Unterschiedlichste Materialien (Dateien) können den Studierenden dort zur Verfügung gestellt werden.
  • Für Vorlesungen und größere Veranstaltungen empfehlen wir, die Vorträge mit Hilfe der im Video- und eLecture-Portal integrierten Plattform "MyMediasite" aufzuzeichnen und dann über den Moodlekurs zugänglich zumachen, da Livestreaming aufgrund der erwartbaren vielen gleichzeitigen Zugriffe nicht funktionieren wird, sobald mehrere große Lehrveranstaltungen parallel laufen. Mehr Infos zum Video- und eLecture-Portal.
  • Seminare und kleinere Veranstaltungen: Die Universität stellt die Videokonferenzsoftware Zoom für die Durchführung von Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Die Links zu den Zoom-Meetings können in Moodle eingebunden werden, sodass die Studierenden den richtigen Meeting-Raum finden.
  • Moodle bietet viele Möglichkeiten zur Zusammenarbeit: Es kann in Foren diskutiert, oder in Wikis und Etherpads gemeinsam an Themen gearbeitet werden.
  • Über die Aktivität Test können Lehrende formative Assessments durchführen.
  • Über die Aktivität Aufgabe können Studierende Leistungen zur Bewertung einreichen.

 

Weitere Infos: