Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • abgeschlossen - Moodle Wartungsarbeiten
    Moodle wieder verfügbar. [mehr]
  • Benutzerberatung und Internetcafe bleiben bis zum 17.04.2020 geschlossen!
    Aufgrund der derzeitigen Lage in Bezug auf das Coronavirus schließen wir die Benutzerberatung für... [mehr]
  • Phishing Mail mit Betreff "Freundlicherweise bestätigen"
    Aktuell werden Phishing Mails mit dem Betreff "Freundlicherweise bestätigen" an Benutzer*innen der... [mehr]
  • PODCAST-SERVICE WECHSELT ZUM VIDEOPORTAL DER BERGISCHEN UNIVERSITÄT
    Nach vielen Jahren und zahlreichen Beiträgen endet der Service für das Podcast-Portal. Sie können... [mehr]
  • Zugang zu lynda.com abgestellt
    Leider ist der Zugriff auf Video-Tutorials auf dem Webportal von lynda.com ab sofort nicht mehr... [mehr]
zum Archiv ->

MyMediasite Anleitung

MyMediasite ist Ihre persönliche Medien-Plattform, die mit dem Video-Portal und Moodle verbunden ist und es Ihnen ermöglicht Medien (z.B. Vorlesungsaufzeichnungen, Präsentationsvideos, Informationsbeiträge) zu erstellen, zu bearbeiten und zu veröffentlichen.

Account einrichten

Nachdem Sie Ihren Account-Antrag gestellt haben (Antragsformular finden Sie hier) müssen Sie sich zunächst authentifizieren.

Achtung: Ohne eine Authentifizierung kann Ihr Antrag nicht bearbeitet werden!

Authentifizieren  

  1. Website: video.uni-wuppertal.de/portal/mymediasite aufrufen 
  2. „Authentifizieren“ klicken.  
  3. Die Anmeldung mit Ihrem ZIM-Account (Mitarbeiter-Account) durchführen. Account-Freigabe abwarten. Die Freigabe erfolgt durch einen Mitarbeiter des ZIM in der Regelarbeitszeit innerhalb von einer Stunde. Wir bitten um Verständnis, falls die Freigabe längere Zeit in Anspruch nehmen sollte.     

MyMediasite öffnen

Sobald Ihr Account vom ZIM freigeschaltet wurde (siehe Account einrichten), können Sie MyMediasite öffnen:

 

  1. Website: https://video.uni-wuppertal.de/portal/mymediasite aufrufen.
  2. Auf "Authentifizieren" klicken
  3. Mit Ihrem Mitarbeiter*in-Account-Login anmelden (bitte Accountname ohne "@uni-wuppertal.de" verwenden)  

 

Alternativer Weg zum Öffnen von MyMediasite über die Videoportal-Startseite:

  1. Website: https://video.uni-wuppertal.de/ aufrufen.
  2. In der oberen Zeile „Gast“ anklicken und "Anmelden" auswählen. 
  3. Auf "Authentifizieren" klicken 
  4. Mit Ihrem Mitarbeiter*in-Account-Login anmelden (bitte Accountname ohne "@uni-wuppertal.de" verwenden)  
  5. In der oberen Zeile auf Ihren Benutzername klicken und „My Mediasite“ auswählen.

Programmoberfläche Übersicht

Die wichtigsten Oberflächenelemente kurz erläutert:

In der Oberen Leiste sind Links drei Menüpunkte zu sehen:

  • „Moderation“ — ermöglicht Anmerkungen in eigenen Videos zu organisieren
  • „Benutzereinstellungen“ — hier können eigene Nutzerdaten eingegeben und organisiert werden.
  • „Medien hinzufügen“ — erlaubt den Import von eigenen Mp4-Dateien und den Zugriff auf den Mediasite Desktop Recorder (MDR).


Die linke Spalte enthält die Menüpunkte

  • „Meine Präsentationen“ — Hier werde alle eigene Videos angezeigt. In Mediasite werden diese als Präsentationen bezeichnet, da der Videodatei weitere Informationen zugefügt werden.
  • „Meine Entwürfe“ — Zeigt geplante und vorbereitete Präsentationen, die noch kein Video enthalten.
  • „Kanäle“ — Können von Nutzern angelegt werden, um ihre Präsentationen zu ordnen.
  • „Freigegebene Ordner“ — Dienen zum Teilen von Präsentationen mit anderen Nutzern.

Medien hinzufügen

  1. Auf „Medien hinzufügen“ in der oberen Menüleiste klicken. 
  2. Unter „Ich möchte eine Datei hochladen von meinem Computer“ auf „Dateien durchsuchen…“ klicken. 
  3. MP4 Datei auswählen. 
  4. Im Dialogfenster „Neue Präsentationsdetails“ Name und Beschreibung eingeben und einen Ordner als Ziel anwählen. 
  5. „Präsentation erstellen“ klicken.

Desktop Recorder

Der Desktop Recorder ist eine Software zur Bildschirmaufzeichnung. Die Aufnahme des Vortragenden (per Kamera) und seiner Präsentation (per Screencast) ist gleichzeitig möglich. Für die Nutzung wird ein Mikrofon und ggf. eine Kamera benötigt (in der Regel standardmäßig in jedem Laptop vorhanden). 

*Im Moment (Corona) ist es sinnvoll die Datenmenge so gering wie möglich zu halten. Wir empfehlen (sofern diese Form für Ihr Projekt umsetzbar ist) die Einstellung Slideshow + Audio, um eine reine (Powerpoint-/PDF-)Präsentation mit kommentierendem Audio aufzuzeichnen. So können wir sicherstellen, dass viele Studierende die Videos gleichzeitig schauen können und wir die Videoplattform nicht unnötig überlasten.*  

Installation Desktop Recorder:

  1. In MyMediasite oben rechts auf „Medien hinzufügen“ klicken
  2. Mediasite Desktop Recorder Herunterladen
  3. Installation durchführen
  4. Mediasite Desktop Recorder starten und Registrieren (passiert automatisch, wenn man in Mediasite angemeldet ist) 

Aufnehmen:

- DesktopRekorder-Applikation öffnen und auf „Record“ klicken
- Namen für Präsentation vergeben
- Auswählen was aufgenommen werden soll:

  • Screencast + Video (macht eine Bildschirmaufnahme als Video und zeichnet den Mikrofon-Ton und das Signal der Webcam, oder einer extern angeschlossenen Kamera auf): Verwenden, wenn in einer Präsentation auch Videos gezeigt werden sollen. Achtung: Es wird nur der Mikrofon-Ton aufgenommen. Der interne PC-Ton wird nicht aufgezeichnet (mit VoiceMeeter möglich).
  • Slideshow + Video (macht eine Bildschirmaufnahme in Form von Einzelfotos und zeichnet den Mikrofon-Ton und das Signal der Webcam, oder einer extern angeschlossenen Kamera auf): Verwenden, wenn nur Video und eine reine Folienpräsentation aufgezeichnet werden soll, da es weniger Speicherplatz in Anspruch nimmt.
  • Video Only (Zeichnet nur das Signal der Webcam, oder einer extern angeschlossenen Kamera sowie Mikrofon-Ton auf.)
  • Slideshow + Audio (macht eine Bildschirmaufnahme in Form von Einzelfotos und zeichnet den Mikrofon-Ton auf)
  • Screencast + Audio (Macht eine Bildschirmaufnahme als Video und zeichnet den Mikrofon Ton auf)
  • Audio Only (Reine Tonaufnahme des Mikrofons ohne Video)

- „Next klicken“

Kamera, Mikrofon und Auflösung festlegen

Je nachdem was aufgenommen werden soll: Camera Size, Camera Input und Microphone Input einstellen.

  • Camera Size: Legt die Auflösung des aufzunehmenden Kamera Signals fest.
  • Camera Input: legt fest, welche Kamera zur Aufnahme verwendet werden soll (Webcam, oder wenn angeschlossen externe Kamera)
  • Microphone Input: Legt fest, welches Audiosignal aufgezeichnet werden soll (Eingebautes Mikrofon, oder angeschlossenes Headset/Ansteckmikrofon…)


- „Next“ klicken

NUR BEI BILDSCHIRMAUFNAHMEN. Wählen Sie den kompletten Bildschirm, ein Fenster, oder nur eine Region aus, welche aufgezeichnet wird. Bei der Auswahl wird ein roter Rand des aufzuzeichnenden Bereichs angezeigt.

- Mit dem grünen Haken bestätigen

- Mit dem Button „Record“ die Aufnahme starten

- „Finish“ um die Aufnahme zu beenden. Der Upload zu MyMediasite geschieht von selbst, wenn der PC mit dem Internet verbunden ist.

Medien/Präsentation bearbeiten

  1. Auf Ihrer MyMediasite-Startseite auf die zu bearbeitende Präsentation klicken.
  2. In der rechten Seitenleiste auf: „Video bearbeiten“ klicken. Es öffnet sich nun der Präsentationseditor.

Der Präsentationseditor setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

  • Menüleiste (oben am Seitenrand)
  • Aufgenommenes Video (linkes Bild)
  • Präsentationsfolien (rechtes Bild)
  • Timeline (unterer Bereich)

Zum Abspielen auf den „Play“ Button unter dem Video klicken.

Um die aktuelle Folie zu wechseln auf die Pfeile unter der Folie klicken.
Die Timeline-Skalierung mit den Lupensymbolen am linken unteren Bildschirmrand einstellen.

Beginn und Endpunkt mit den entsprechenden Pfeilsymbolen links und rechts am Rand des Fensters bestimmen.

- Überblendungen durch Ziehen des Kreissymbols unter dem Pfeilsymbol hinzufügen.

Folien in der Timeline anklicken, um die Position der Folien zu verschieben.

Den Bereich in der Timeline mit der Maus markieren, um Teile herauszuschneiden.
Links über der Timeline auf „Zeit ausschneiden“ klicken. Der ausgeblendete Zeitraum wird nun dunkelgrau hinterlegt.
Beginn und Endpunkt, sowie eine Überblendung analog zu II.5 und II.6 hinzufügen.

 

Kapitel über den Button „Kapitel einfügen“ an der aktuellen Abspielposition erstellen. Die Kapitel werden danach unterhalb der Timeline angezeigt und können verschoben werden.

Speichern Ihrer Präsentation über „Video speichern“ in der Menüleiste.

  • „Video in Aktueller speichern…“: Aktuelle Präsentation wird überschrieben.
  • „Video in Neuer speichern…“: Als eine neue Präsentation speichern.
  • „Video in Vorhandener speichern…“: Eine andere bereits vorhandene Präsentation überschreiben.

Untertitel hinzufügen/bearbeiten

Untertitel manuell bearbeiten

- Präsentation auswählen.

- „Untertitel bearbeiten“ anklicken.

- „Hinzufügen“ 

  • Transkriptabschnitt einfügen.
  • „Hinzufügen“ klicken.
  • Anzeigelänge in der Zeitleiste anpassen.

- Weitere Abschnitte hinzufügen.

- „Suchen“

  • Begriff eingeben und „Suchen“ klicken.

- „Ersetzen“

  • Zu ersetzenden Begriff eingeben und suchen.
  • Ersetzung eingeben und „Alles ersetzen“.
  • Ersetzung bestätigen. 

Untertitel importieren (SAMI, SRT, oder DFXP Format)

  1. Präsentation auswählen.
  2. „Details bearbeiten“ anklicken.
  3. „Ausgabe“ anwählen.
  4. „Audiotranskription“ auswählen.
  5. „Audio-Untertiteldatei manuell hochladen“ klicken.
  6. Datei auswählen und uploaden.


Bitte beachten Sie, dass Funktion „Wählen Sie einen Untertitelanbieter.“ derzeit evaluiert wird und ggf. noch nicht zur Verfügung steht.

Sicherheit bearbeiten

SICHERHEIT BEARBEITEN:

Klärung der Zugriffsrechte zu Präsentationen. Die Voreinstellung sind so gewählt, dass die Einbindung in Moodle funktioniert und müssen nur bearbeitet werden, wenn der Besitzer einer Präsentation geändert oder weitere Mitarbeiter zur Bearbeitung berechtigt werden sollen.


Einstellungen, die die Veröffentlichung direkt betreffen sind unter 
„Wer kann Inhalte ansehen?“ in der Präsentationsübersicht einzustellen.

  • Der Ersteller lässt sich nicht verändern.
  • Anpassung des Besitzers – Alle Rechte gehen an den neuen Besitzer über. Weiterer Zugriff ist jedoch möglich.
  • Berechtigungen von übergeordneten Ordnern übernehmen.
  • Berechtigung für Personen oder Gruppen sind so voreingestellt, dass Administratoren im Hilfefall, die Präsentationen bearbeiten können. 
  • Berechtigungen für eingeladene Personen können an Mitarbeiter und Kollegen vergeben werden festlegen.


Berechtigungen unter „Zugewiesene Rollen“ für die verschiedenen Mediasite-Rollen festlegen.
Folgende Berechtigungen sind möglich:

  • Schreiben: darf alle Einstellungen verändern.
  • Moderieren: darf Inhalte moderieren.
  • Lesen: darf alle Einstellungen sehen.
  • Ansehen: darf sich nur die Präsentation selbst anschauen.
  • Genehmigen: darf Genehmigungen vornehmen.
  • Anmerken: darf Anmerkungen vornehmen.

„Speichern“ klicken nicht vergessen!

Präsentation veröffentlichen

Präsentation in Moodle-Kurse einbinden

- Im Moodlekurs „Bearbeiten einschalten“.

- Zum gewünschten Termin neues „Material oder Aktivität“ anlegen.

- „Mediasite Content“ auswählen und „Hinzufügen“ klicken.

- Um eine Präsentation aus „My Mediasite“ einzubinden „Präsentation“ anklicken. Ggf. Präsentation „Ansehbar machen“ und anschließend „Add to KURSNAME“ klicken und Anzeigeoption auswählen:

  • Präsentationslink: Die Präsentation wird nur als Link angeziegt
  • Thumbnail:Eine verkleinertes  Standbild wird abgebildet
  • Nur Abstrakt: Eine Beschreibung und ein Standbild wird in den Kurs übernommen
  • Nur Player: Die Präsentation wir im Kurs angezeigt.
  • Abstrakt + Player: Beschreibung und Präsentation werden dargeboten.

5. Über Sammlungen können komplette eigene Kanäle eingebunden werden.

Präsentation auf dem Videoportal veröffentlichen

Die Veröffentlichung von Videos im Showcase „Lehre und Forschung“ bettet die Videos prominent auf dem Videoportal der Universität ein und ist über den Menüpunkt „veröffentlichen“ zunächst allen Dozent*innen und Forscher*innen möglich. Aufgrund der öffentlichen Wirksamkeit bitten wir darum nur Video dort zu platzieren, die sich durch eine hohe Aktualität, inhaltliche Relevanz, allgemeine Verständlichkeit sowie gestalterische und technische Qualität auszeichnen. Wir behalten uns vor, Videos, die diesen Kriterien nicht entsprechen, an dieser Stelle zu entfernen - natürlich nicht ohne die Besitzer darüber zu informieren. Sofern möglich unterstützt Sie die Abteilung Medienproduktion des ZIM gerne dabei die hier aufgeführten Kriterien für ihre Produktion zu erreichen. 

Präsentation für bestimmte Nutzer freigeben

- Auf der Seite „Meine Präsentationen“ auf die zu veröffentlichende Präsentation klicken.
- Auf auf den Button: „Präsentation freigeben“ in der rechten Seitenleiste klicken.
- Im Dialogfenster: „Präsentation freigeben“ finden Sie den Quicklink zu Ihrer Präsentation.

  • Registierte Mediasite-Benutzer einladen: weitere Mediasite nutzen können per Mail eingeladen werden.
  • Registierte Rollen einladen: Rollen, die durch die Administrator*innen festgelegt wurden können gemeinschaftlich angeschrieben werden.
  • Per Mail einladen: Betrachter mit e-Mail-Adresse und persönlicher Nachricht einladen.
  • Einbetten: Embed-Link zum Einbau in eine Webseite. Das unter „Einbettungsgröße“ gewählte Format wird im Link übernommen

Kanäle und geteilte Ordner

Kanäle dienen zur thematischen Organisation von Präsentationen. Sie ermöglichen gemeinsames Sammeln von Inhalten, Arbeitsteilung bei der Moderation und eine vereinheitlichte Darstellung.Ein großer Vorteil von Kanälen ist die Einbettung von Annotationen, die vergleichbar mit  Fußnoten als Ort für zusätzliche Informationen, Links oder zur Angabe von Quellen genutzt werden können. 

Kanäle anlegen

⇒ „Kanäle“ anklicken.

⇒ „+ Kanal hinzufügen“

⇒ Maske ausfüllen und ggf. Bilder hochladen.

⇒ Funktionalität festlegen.

  • Top-Banner anzeigen: Zeigt die oben ausgewählten Bilder als Channel-Thumbnails an.
  • Anmeldesteuerungen zulassen: Ermöglicht An- und Abmeldung von Mediasite auf der Kanalseite.
  • Freigeben und Einbetten zulassen: Gibt auch unangemeldeten Betrachtern die Möglichkeit Videos freizugeben, also per Email zu versenden oder via Direktlink einzubinden.
  • Anmerkungen zulassen: Anmerkungen oder Annotationen dienen den Besitzern dazu das Video mit Zusatzinformationen zu versehen, die auch durchsuchbar sind.
  • Kommentare zulassen: Betrachter können Kommentare hinterlassen
  • Präsentationsdownload zulassen: Die Präsentationen können heruntergeladen werden, sofern die Optionen hierfür in der Bearbeitungsmaske der Präsentation (Detailsbearbeiten>Ausgabe>Publish-To-Go) dafür ausgewählt wurden.
  • g. Endloswiedergabe aktivieren

⇒ „Kanal erstellen“ klicken.

Kanal in der My Mediasite Startansicht anzeigen lassen

⇒ „Kanäle“ anklicken

⇒ „Als Favorit markieren“ klicken

Videos und Präsentationen hinzufügen

⇒ Im Portal My Mediasite Präsentation anklicken.

⇒ „Verschieben nach“ klicken.

⇒ „Legen Sie diese Präsentation in einem Kanal ab“ auswählen.

⇒ „Inherit permissions from channel“ klicken.

⇒ Im Feld „Nach Kanal suchen“ den passenden Kanal aussuchen und anklicken.

⇒ „Präsentation verschieben auswählen.“

Freigegebene Ordner

Freigegebene Ordner dienen der gemeinsamen Verarbeitung von Präsentationen und können nur von Mediasiteadministratoren angelegt werden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an videoportal@uni-wuppertal.de.

FAQ (HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZU MYMEDIASITE)

F: Mit welcher preiswerten Technik erreiche ich eine gute Aufnahmequalität?

A: Das ZIM hat u.a. gute Erfahrungen mit dem Ansteckmikrofon Boya BY-M1 und der Webcam Logitech c930e gemacht.

F: Wie lange dauert es bis mein Account freigeschaltet wird? 

A: Alle Accounts werden von Hand aktiviert. Bitte haben Sie etwas Geduld. In der Regelarbeitszeit werden die Anträge normalerweise innerhalb von drei Stunden bearbeitet. Sollten Sie nach zwei Tagen keine Freischaltung erhalten haben, melden Sie sich unter videoportal@uni-wuppertal.de 

F: Warum funktionert der Mediasite Desktop Recorder unter Mac OSX Catalina nicht? 

A: Leider bietet Sonic Foundry noch keine 64 Bit Version an. Auf einem Apple Computer können Sie aber mit dem standardmaßig installiertem Quicktime Player Bildschirmaufnahmen erstellen.

Tipps für bessere Videos

Kurze Abschnitte

Konzentrieren Sie sich in einem Video auf nur einen inhaltlichen Aspekt. Machen Sie lieber 5 kurze Clips als einen langen oder nutzen Sie Kapitelmarken, um ihre Videos zu gliedern. 

Skript erstellen und Proben

Egal ob Screencast oder Kameraaufzeichnung, nur selten gelingen Aufzeichnungen aus dem Stehgreif. Nehmen Sie sich die Zeit und machen sie sich Stichpunkte zu ihrem Vortrag und gehen Sie ihren Text mehrmals laut durch bevor sie Ihn aufzeichnen. 

Untertitel einfügen

Untertitel dienen der Barrierefreiheit und ermöglichen zudem die Rezeption an Orten, an denen das Abspielen von Ton unangebracht ist, wie z.B. in Bibliotheken. Außerdem sind Untertitel durchsuchbar und erhöhen den Informationsgehalt ihres Videos.

Aufnahmebedingungen

Suchen sie sich einen ruhigen Ort, an dem sie nicht gestört werden und so wenig wie möglich äußere Einflüsse die Qualität ihrer Aufzeichnung beeinträchtigen.  

Licht

Richten sie ihren Aufnahmeort so ein, dass Sie das hellste im Raum sind. Richten sie falls nötig eine Schreibtischlampe auf sich (gerade, wenn Fenster oder eine Lampe im Bild ist dies hilfreich).  

Ton

Wir empfehlen ein Ansteckmikrofon oder ein Headset zu benutzen. Wenn Sie kein Mikrofon zur Hand haben und das interne Laptopmikrofon verwenden möchten, sollten Sie möglichst nahe am Laptop sitzen. Es empfiehlt sich in einem Raum aufzunehmen, der nicht zu stark hallt. Akkustikelemente, Bücherregale, Polstermöbel, Matratzen, Kleidung und Kissen im Aufnahmeraum helfen den Ton zu verbessern, weil sie den Hall schlucken oder verteilen.

Account Antrag eLecture-Portal

Account Antrag eLecture-Portal

Wichtig: Bevor Sie sich registrieren, müssen Sie sich einmalig unter:
video.uni-wuppertal.de/portal/mymediasite
authentifizieren um im System gefunden zu werden.

1) Es gelten die auf den Webseiten des ZIM veröffentlichte Verwaltungs- und Benutzerordnung sowie weitere Benutzungsrichtlinien für Informationsverarbeitungssysteme der BUW in der jeweils aktuellen Fassung.

2) Verboten sind Arbeiten, die gegen gute Sitten und Strafrecht verstoßen, dem Landesdatenschutzgesetz unterliegen und die kommerziellen Zwecken (Nebentätigkeiten) dienen.

3) Die antragstellende Person versichert nach bestem Wissen, bei der Erstellung der Aufnahmen Rechte Dritter nicht zu verletzen, insbesondere verpflichtet sie sich nach dem aktuellen Urheberrechtsgesetz zu handeln und Beiträge Dritter durch Quellenangaben korrekt zu zitieren.

4) Soweit fremde Materialien genutzt werden und sich diese nicht im Rahmen des Zitatrechts (§ 51 UrhG) bewegen, ist der Kreis derjenigen Personen, die die Vorlesung ansehen dürfen, zwingend auf die in der konkreten Veranstaltung teilnehmenden Studierenden zu begrenzen (§52a UrhG).

5) Das Auditorium muss vor jeder Aufzeichnung darüber informiert werden, dass die Veranstaltung aufgezeichnet wird und in welcher Form diese veröffentlicht wird (offener oder geschlossener Nutzerkreis).

6) Soweit weitere Teilnehmer (z.B. Studierende) aufgezeichnet werden, ist deren schriftliche Einwilligung erforderlich. Entsprechendes gilt für das gesprochene Wort. Die Einwilligung ist nur wirksam, wenn sie auf der freien Entscheidung des Betroffenen beruht.

7) Die Aufzeichnungen sind bis spätestens ein Semester nach Ende der Lehrveranstaltung vom Produktivsystem zu entfernen. Ist in der Aufnahme nur der Vortragende zu erkennen, obliegt diesem die Entscheidung, zu welchen Zeitpunkt diese Aufzeichnung vom System entfernt wird.

8) Der Account erlischt automatisch mit Ende der Zugehörigkeit zur Hochschule.