Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Accountbearbeitung derzeit verzögert
    Da die Kolleginnen und Kollegen der Accountverwaltung krankheitsbedingt sehr ausgelastet sind, kann... [mehr]
  • Phishing Mail im Umlauf
     Aktuell ist eine Phishing Mail mit folgendem Inhalt im Umlauf: "Betreff: Jemand hat sich bei Ihrem... [mehr]
  • Limitierte Größe von 16 MB bei E-Mail Anhängen im Ticketsystem
    Bitte versenden Sie derzeit mit Ihren Anfragen an das Ticketsystem keine E-Mails mit Anhängen, die... [mehr]
  • Moodle Tipp für Lehrende
    Teilnehmer/innenlisten in MoodleDas Ende der Vorlesungszeit naht und Sie wollen eine Liste der... [mehr]
  • KIX Prof. steht ab sofort allen internen Nutzer/innen zur Verfügung
    Das neue Ticketssystem erreichen Sie ab sofort unter  tickets.uni-wuppertal.de Das alte... [mehr]
zum Archiv ->

Konfiguration WLAN

1. Vorbemerkung

Das Betriebssystem Android ist in vielen Versionen auf dem Markt, welche je nach Smartphone-Hersteller etwas unterschiedlich in ihrer Menüführung sein können. Aus diesem Grund ist es leider nicht möglich, eine für alle auf dem Markt befindlichen Modelle passende Anleitung zu erstellen. Unabhängig davon sollte es jedoch mit der vorliegenden Anleitung trotzdem gelingen, die passenden Einstellungen vorzunehmen.
Bevor Sie mit der Konfiguration beginnen: Löschen Sie bitte ein ggf. bereits vorhandenes WLAN-Profil der Bergischen Universität Wuppertal, da ansonsten die Zertifikatsüberprüfung fehlerhaft verlaufen könnte.

 

2. Wurzelzertifikat installieren

Um eine sichere Verbindung mit dem eduroam oder dem „Uni-Wuppertal EAP” WLAN-Netz der Bergischen Universität Wuppertal aufbauen zu können, werden Server-Zertifikate verwendet. Nur durch die korrekte Installation dieser Zertifikate wird sichergestellt, dass sich kein unbefugter Server in den Anmeldeprozess einschleichen kann.

Damit die verwendeten Zertifikate auf ihre Gültigkeit geprüft werden können, muss vor der eduroam-Einrichtung ein sogenanntes Wurzelzertifikat (T-TeleSec GlobalRoot Class 2) auf Ihrem Smartphone/Tablet installiert werden.
Hinweis: Das Wurzelzertifikat muss nach jeder Löschung eines Profils, welches das Zertifikat (T-TeleSec GlobalRoot Class 2) genutzt hat, erneut installiert werden (unter einem anderen Namen)!
Sie können das Zertifikat über die mobile Datenverbindung oder ein alternatives WLAN von der Seite des Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM) herunterladen 

(Hinweis: Bitte verwenden Sie dabei das Programm „Internet“, da dieses das Zertifikat direkt am richtigen Ort im Anmeldeinformationsspeicher auf Ihrem Smartphone/Tablet ablegt!)

Nach dem Herunterladen werden Sie aufgefordert das Zertifikat mit einem frei wählbaren Namen zu benennen (hier ist als Name „telesec“ gewählt worden). Danach wählen Sie als Verwendungsart bitte „WLAN“ aus (Anm.: nicht bei allen Versionen möglich/nötig) und schließen den Vorgang mit „OK“ ab.

Sofern Sie noch kein Passwort für den Berechtigungsspeicher eingerichtet haben, werden Sie aufgefordert, ein Entsperrmuster, eine PIN oder ein Passwort für den Bildschirm zu vergeben und zu bestätigen.


3. WLAN-Konfiguration

Vorausgesetzt Sie befinden sich im Empfangsbereich des eduroam WLAN-Netzes der Bergischen Universität Wuppertal, wechseln Sie bitte unter „Einstellungen“ auf „WLAN“ und wählen „Uni-Wuppertal EAP“ oder „eduroam“ durch Antippen aus.

Bitte geben Sie nun folgende Parameter ein:
EAP-Methode: PEAP
Phase-2-Authentifizierung: MSCHAPV2
CA-Zertifikat: telesec
Domain: uni-wuppertal.de
Identität: verwenden Sie bitte Ihre Matrikelnummer (Namensaccount bei Mitarbeitern) für das Netz "Uni-Wuppertal EAP" oder verwenden Sie den Zusatz „@uni-wuppertal.de“ (ohne Anführungszeichen) wenn Sie sich mit dem Netz "eduroam" verbinden möchten.
ACHTUNG: Bitte verwechseln Sie den Benutzerinnennamen nicht mit einem Mail-Alias! Die äußere Form ist zwar gleich, Sie können sich mit einem Mail-Alias aber nicht authentifizieren.
Anonyme Identität: anonymous@uni-wuppertal.de.de
Passwort: Ihr persönliches Passwort
Abschließend tippen Sie auf „Speichern“ und „Verbinden“.

Die Verbindung zum eduroam- oder UNI-Wuppertal EAP-WLAN wird damit dauerhaft hergestellt (sofern Sie sich in Reichweite des jeweiligen WLAN-Netzes aufhalten).