Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • Zwei studentische Hilfskräfte für die Geräteausleihe des ZIM gesucht
    Das ZIM sucht für den Bereich Geräteausleihe, zum nächstmöglichen Termin, zwei engagierte... [mehr]
  • Zoom: Warteraum als Standard aktiviert!
    Bitte beachten Sie, dass ab sofort der Warteraum im Standard für alle Meetings aktiviert ist. Sie... [mehr]
  • Update auf den Zoom Client Version 5 obligatorisch
    Bitte beachten Sie, dass es ab dem 30.5.2020 zwingend erforderlich ist, den Zoom Client ab Version... [mehr]
  • Phishing-Welle
    Es sind aktuell vermehrt Phishing Mails mit dem Betreff "Sicherheitsalarm. Hacker kennen das... [mehr]
  • Neuer Dienst: CryptPad
    Mit CryptPad steht Ihnen ab sofort ein webbasierter, verschlüsselter neuer Dienst des ZIM zur... [mehr]
zum Archiv ->

Studentischer Schwarz-Weiß-Druck bei Document World

 

 

Das neue Drucksystem (schwarz-weiß A4 und A3) für Rechenzentrums- und Bibliotheksnutzer geht ab dem 01.08.05 in Betrieb. Diese Ausdrucke und deren Abrechnung werden dann nicht mehr über das HRZ sondern über die Geräte der Firma Document World Neidhöfer abgewickelt.

Hieraus ergibt sich ein geänderter Ablauf:

 

 

 


  • Die Druckerwarteschlangen ps, ps2 und lp des Rechners printserv.uni-wuppertal.de stehen im HRZ ab dem 01.08.2005 nicht mehr zur Verfügung.

    Alle anderen Warteschlangen für Farbdrucke und Großformatdrucke sind hiervon nicht betroffen. Schwarz-Weiß Druckaufträge (A4 und A3) auf Datenträgern werden dann ebenfalls von uns nicht mehr abgewickelt.


  •  

  • Ansprechpartner:

    Alleiniger Ansprechpartner für den A4 und A3 Schwarz-Weiß-Druck ist die Firma

    Document World Neidhöfer mit ihren Mitarbeitern im Kopierzentrum der Bibliothek.

    Telefonnummer: (0202) 439 2699

    Faxnummer: (0202) 439 3199
    E-Mail: dwcenter@uni-wuppertal.de


  •  

  • Kosten:

    Schwarz-Weiß-Ausdrucke sind kostenpflichtig. Der Preis entspricht dem aktuellen Preis einer Kopie im Kopierzentrum in der Bibliothek.


  •  

  • Kostenkontrolle:

    Kosten entstehen erst beim Ausdruck am Endgerät. Hier wird entschieden, welche Jobs gedruckt werden sollen. Versehentlich abgeschickte Jobs brauchen nicht gedruckt zu werden. Werden in die Warteschlange gestellte Jobs nicht innerhalb von 24 Stunden gedruckt, werden diese automatisch aus der Queue gelöscht (Jobs von Freitag erst am Montagabend).


  •  

  • Datenschutz:

    Dem Datenschutz wird durch das "follow-me"-Druckkonzept voll Rechnung getragen. Jeder Anwender behält die volle Kontrolle über seine Print-Jobs bis zur Ausgabe an dem jeweiligen Endgerät.


  •  

  • Verfügbarkeit:

    Durch das "follow-me"-Konzept kann zukünftig auch dezentral gedruckt werden. Für das Rechenzentrum sind zunächst die Standorte P.09.17 und Internetcafxe9 FME (Campus Freudenberg) vorgesehen. In der Bibliothek kann im Kopierzentrum gedruckt werden. Außer an diesen Standorten kann auf allen durch Document World Neidhöfer vernetzten Kopierern mit Druckfunktion gedruckt werden. Die Maschinen sind entsprechend gekennzeichnet.


  •  

  • Chipkartenleser:

    Ein Chipkartenleser am Endgerät ist nicht unbedingt erforderlich. So bleibt den Betreibern der Rechner überlassen, ob das Einstellen der Druckjobs in das System durch Abtippen der Chipkartennummer (so voreingestellt) oder bequem - aber mit zusätzlichen Kosten für das Chipkartenlesegerät verbunden - über das Einstecken der Karte in den Leser erfolgt.


  •